Intensivwoche Mallorca

mit Dipl.- Psych.Rainer-Michael Franke und Regina Franke

5 Tages Reise. In intensive Prozesse eintauchen. Gemeinsam mit Anderen meditieren, weinen und lachen. Sich mit anderen austauschen, die Natur und die Stille genießen, sich rundum erneuern. Altlasten und Blockaden mit MET Klopftherapie auflösen. Mehr im Hier und Jetzt sein. Kontaktvoller werden. Zufriedener und glücklicher sein.

Denn nur mit anderen Menschen kann ich mich finden und weiterentwicken!

Neben der Selbsterfahrung bietet dieses Seminar die Möglichkeit, die eigenen therapeutischen Fähigkeiten zu erweitern. Zur Teilnahme gelten keine speziellen Voraussetzungen. Gesamtpreis 1.200 € pro Person bei Anreise am Tag vor Seminarbeginn und Abreise am Tag nach Seminarende für Seminargebühr, Unterbringung und Verpflegung. In diesem Preis sind enthalten:

  • Begrüssungstee
  • 6 Übernachtungen mit vegetarischer Vollpension
  • Abendessen am Tag vor Seminarbeginn
  • Frühstück am Tag nach Seminarende
  • Seminargebühr
  • Trinkwasser
  • Wein, Bier, Softdrinks zum Abendessen
  • Kaffee/Teepausen
  • Poolbenutzung
  • WLAN
  • Handtücher, Bettwäsche

Zeiten:  täglich von 09.30 h – 13.00 h und 14.30 h – 19.00 h

Termine & Buchung

Klicken Sie auf einen Termin, um weitere Infos zu erhalten und um dieses Seminar zu buchen.

Juni 2017

1Jun - 5Kompletter TagMallorca Intensiv Woche

Liebe Regina, lieber Rainer,
ich habe mich sehr spontan für das Selbsterfahrungsseminar entschieden und es war das Beste, was mir überhaupt zu dem Zeitpunkt passieren konnte. Meine anfängliche Angst konnte prima durch die Arbeit mit Rainer aufgelöst werden. Auch bei der Bearbeitung meines Traumas fühlte ich mich durch Rainer sicher geführt und unterstützt. Was für eine Erleichterung bei mir nach dem Loslassen der Emotionen, die ich durch das Trauma hatte. Eine hervorragende Arbeit von Rainer. Das gesamte Seminar hat mir viele Einsichten für mein Leben allgemein gegeben und ich werde bestimmt noch mal an solch einem Selbsterfahrungsseminar teilnehmen.

Liebe Grüße
Dörthe Sprick

Ich weiß nicht, was mich mehr beeindruckt hat, die unglaublichen Veränderungen und Verbesserungen in Bezug auf ein glücklicheres Leben bei jedem Einzelnen oder die kompetente Arbeit von Rainer, sein Einfühlungsvermögen, seine „technische“ Perfektion, auch seine Abgegrenztheit und sein leidenschaftlicher Einsatz…
Mariele G.
Liebe Regina und lieber Rainer,
wie erging es mir nach der Rückkehr von Mallorca? Ich habe den Rückflug mit Fensterplatz genossen, sofort geklopft, wenn Unbehagen auftauchte. Mein Zeitproblem mit meinen Patienten konnte ich schnell auflösen. Ich war teilweise überrascht, wie schnell ich mit der Antlitzdiagnose und Wirbelsäulenbehandlung arbeiten konnte, gründlich, jedoch ohne überflüssiges “Drumherum”. Und ich glaube, einigen Patienten geht es sogar besser damit, dass ich nicht soviel Zeit benötige…
Ja, wie hat die Woche meine weitere Lebensweise beeinflusst? Die Erfahrung, mit einer großen Gruppe von völlig fremden Menschen so intensiv an die tiefsten Tiefen der Seele zu kommen, dabei zu spüren: alles ist in Ordnung, es gibt kein Tabu, kein Blamieren, das hat mich bereichert und gibt mir Sicherheit und Urvertrauen. Ich weiß, es gibt noch `ne Menge zu tun, um dahin zu kommen, wo mein Ziel ist. Für diese Arbeit sehe ich eine Selbsterfahrungswoche als optimale Möglichkeit, Zeit, Ruhe, zu sich selbst finden, mit Meditation den Kopf zu “entrümpeln”. Ich grüße Euch ganz herzlich. Ihr beide seid wunderbar, ein Segen für viele Menschen.
Eure Helga Scholz
Liebe Regina und lieber Rainer,
anschließend an das Seminar habe ich noch 5 Tage mit der wunderbaren Ursula in Colonia de Sant Jordi genossen. Ursula staunte über meine Gelassenheit und Pflegeleichtigkeit. Sie meinte, das muss ja wirklich ein klasse Seminar gewesen sein. Sie wünscht sich, noch mehr Menschen zu beherbergen, die sie dann gern zu Dir oder zum Kloster fahren würde. Ich habe dann einen wunderschönen Rückflug nach Hannover mit Gefühlen von Glück und Dankbarkeit genossen, von Flugangst keine Spur mehr, am liebsten würde ich gleich wieder losfliegen und habe mir schon Hannover –Innsbruck ausgesucht mit einer kleineren Propellermaschine.
Nun bin ich seit ein paar Tagen zuhause, und immer noch schwingen die 5 Seminartage in mir, die wunderbare Gruppendynamik, das Getragen sein und Angenommen sein. Deine achtsame und einmalige auf den Punkt bringende Arbeitsweise. Du und auch Regina, Ihr beiden habt es geschafft , alles zu wagen vor der Gruppe, die Scheu und Angst zu überwinden, ehrlich zu sein mit sich selbst. So hatten wir alle die Möglichkeit, uns von erdrückendem Ballast zu befreien, den wir Jahre und Jahrzehnte mit uns herumschleppten. Jeder hat von jedem profitiert. Am Ende des Seminars waren Freude und Dankbarkeit unsere Gefühle. Mögen viele Menschen den Weg zu Euch finden und so wie wir alle immer mehr in den Frieden zu kommen, den Frieden auszustreuen in die Welt.
Das wünsche ich Euch von Herzen
Eure Helga
Nach nunmehr gefühlten 4 Woche zuhause, bei dem Pensum was ich in der letzten Woche absolviert habe….will ich nun doch mal versuchen die Woche/die Eindrücke ein wenig zusammenzufassen. Bereits vor fast 1 Jahr meldete ich mich für diese Woche an und dachte, das ist die Krönung des ganzen und wünschte mir diese Woche zum 40.Geb. Ich wollte auch mal wissen, ob man sich bereits im Flieger auf dem Heimflug gaaanz anders fühlt. Ich wusste ja bereits durch meine MET-Ausbildung, dass sich immer etwas „bewegt“ bei/nach einem MET-Seminar. Doch diese Woche übertraf meine kühnsten Erwartungen! Das war für mich einfach „MET erleben in der Königsklasse“! Eine Woche mit vielen Gefühls-/Stimmungs- Auf und Ab´s …..
Sehr tiefe Emotionen/Sehnsüchte/Bedürfnisse die nach oben kamen, von denen ich schon dachte, ich hätte sie nicht mehr oder sie wären nicht mehr wichtig für mein Leben. Ich hatte mich bereits arrangiert. Doch nun weiß ich wieder, wie es sich anfühlt bei sich/im Körper und vor allem in seiner Kraft und seiner Power angekommen zu sein. „Des gebb isch net mehr her, fühlt sisch soooo doll an, alles meins, alles isch“ Der Rückflug war ein Traum, nicht nur nach den tollen Erfahrungen der Woche, sondern auch weil wir durch einen Maschinenwechsel unsere gebuchten Plätze nicht erhielten und dafür aber dann in die „Comfort-Class“ upgegradet wurden ( „number one“ halt, gelle….)
Vielen Dank liebe Regina, lieber Rainer und an alle „Mitwirkenden“, danke für die Unterstützung, für die professionelle und liebevolle Begleitung. Und auch ganz lieben Dank an die tolle Gruppe, ohne Euch wären die Spiegelungen, Reflektionen, Projektionen, die für mich und meinen Prozess so wichtig waren, nicht möglich gewesen.
Alles Liebe und Lichtvolle Grüße aus Hessen
Ellen
Obwohl ich schon 3 Wochen wieder zu Hause bin, bin ich immer noch erfüllt und lebe mit, durch und von dieser Woche und allen “Mitstreitern”. Wir waren so bunt und unterschielich, wie das Leben nur sein kann. Jeder Teilnehmer war ein wichtiges Glied in der Kette, die zum Schluß vollständig und glänzend erstrahlte.
An Rainer und Regina möchte ich auf diesem Weg nochmals meinen tief empfundenen Dank dahingehend aussprechen, dass es dieses Seminar gab, dass sie diese Form entwickelt haben und uns dadurch die Möglichkeit gegeben haben, ein wichtiges “Stück” unseres Selbst zu sehen, zu erkennen und dann zu verändern! Was ich über mich in dieser Woche gelernt habe ist unbeschreiblich! Auch mit und durch alle Themen, die sich offenbarten, die wir mitbrachten und die sich entwickelt haben, habe ich unendlich viel gelernt. Ich bin immer noch tief erfüllt, aufgefüllt, geklärt, erneuert und mit vielen Ideen und Möglichkeiten in mein “neues” Leben entlassen. Herrlich!!! Auch in meinem Umfeld ist schon viel passiert – und ich schätze mal, das ist erst der Anfang! Es war wie ein Beben – und jetzt erlebe ich “Nachbeben” und immer leichten Wellenschlag…
Dieses Gefühl und diese Erkenntnisse möchte ich nie wieder missen. Einen herzlichen, lieben Gruß an alle Teilnehmer unserer Gruppe
von Doris Albrecht
X